Monthly energy update May 2019

DE below
After these multilayered ups and downs, which April has brought us, the task now is to collect these different facets, to put them together and to focus very consciously on Joy again.

  • In which work, in which activity do I feel most Joy?
  • What relationship (friendship and partnership) is nice and puts a smile on my face?
  • Which hobby brings the most fun for me?
  • What things do I have perseverance for and what do I do without needing to be prompted?
  • On what activity do I spend most of my time?
  • What job would I do without even being paid for it?
  • What motivates me and makes me jump out of bed in the morning?

Joy, Joy, Joy !

Now it should be easy and fun. No more room for cumbersome thoughts and rusty mechanisms. Where do your steps fall easily and where is walking like hovering slightly above the ground?

This is the task that requires our attention, especially until the new moon on the 4th of May!

Will you be able to re-cultivate your Joy during the first 2 weeks of May and focus on the ease? If so, then your heart will expand and strong, lovely heart vibrations will pave the way for a new direction.

The new direction, the focus on even more love in all projects and thus more joy and harmony. This orientation makes you more confident and gives you certainty on your way. So many burdens fall from your shoulders which triggers a new balance.

Especially between new moon (4.5.) and full moon (18.5.) give yourself enough time and space to familiarise with this new balance and centring. Give yourself the permission to take this new energy structure completely into you and allow it to create a whole new body feeling. This will release so much Joy when this new consciousness, this new body feeling has manifested.

For many a relief that finally the focus lies so clearly on Joy and Well-being. The upcoming full moon takes advantage of this new direction and works so hard with your subconscious mind so that the complete communication changes and this has a strong impact on our interpersonal relationships.

Relationships can grow so deep that communication can take place without words. On other levels, it is so easy to communicate – because automatically we choose words that are so easy to understand by the other and thus forms such a brilliant flow of speech, knowledge and recognition.

But what works so perfectly for some can change into the opposite for others. Nonetheless awesome: it almost seems to be a matter of course where a more common ground and depth would arise and where not. Creating collaborative workgroups, creating networks of like-minded people and reading the Akashic Record is especially easy at this time at the end of May.

Each phase has its own specificity and wants to be seen, perceived and lived by you. So take time, take care of yourself and do something good for you. The faster you implement the new, the easier it is for you to deal with the change.

In this sense, I wish you all the best and a great May. 

Namaste

~ Nirr

Please also see my blog ‘Why am I writing a monthly energy update?
and for more monthly messages please see here

For more information about Soul Readings or more personalised Readings about a certain topic please see here.

Monatliches Energie-Update für Mai:
Nach diesem vielschichtigen Auf und Ab, den uns der April beschert hat, ist nun die Aufgabe diese verschiedenen Facetten einzusammeln, zu bündeln und den Fokus wieder mal ganz bewusst auf die Freude zu legen. 

  • Bei welcher Arbeit, bei welcher Tätigkeit empfinde ich am meisten Freude?
  • Welche Beziehung (Freundschaft und Partnerschaft) lässt mich aufatmen und zaubert ein Lächeln auf meine Gesicht?
  • Welches Hobby macht mir am meisten Spaß?
  • Wei welchen Dingen habe ich Ausdauer und mache es wie von selbst ohne das es einer Aufforderung bedarf ?
  • Was passiert wie von selbst und mit welcher Tätigkeit verbringe ich die meiste Zeit?
  • Welchen Job würde ich sogar machen ohne dafür bezahlt zu werden?
  • Was motiviert mich und lässt mich am Morgen aus dem Bett springen?

Freude, Freude, Freude !

Jetzt soll es also leicht gehen und Spaß machen. Kein Platz mehr für schwerfällige Gedanken und rostige Mechanismen. 

Wo fallen die Schritte leicht und das Gehen ist wie ein leicht über dem Boden schweben?

Das ist die Aufgabe die vor allem bis zum Neumond am 4.Mai unsere Aufmerksamkeit verlangt! 

Schaffst du es in den ersten 2 Maiwochen Deine Freude neu zu kultivieren und Dein Fokus auf die Leichtigkeit zu richten? Wenn ja, dann macht sich Dein Herz weit und starke kräftige, liebevolle Herzens-Schwingungen bereiten den Weg in die neue Ausrichtung.

Die Ausrichtung auf noch mehr Liebe in allen Vorhaben und dadurch mehr Freude und Harmonie. Diese Ausrichtung macht Dich selbstbewusster und gibt Dir Gewissheit auf Deinem Weg. So viele Ängste fallen hier von Deinen Schultern und eine neue Balance stellt sich ein.

Gib Dir vor allem zwischen Neumond (4.5.) und Vollmond (18.5.) genügend Zeit und Raum um Dich mit diesem neuen Gleichgewicht, dieser neuen Balance und Zentrierung vertraut zu machen. Gibt Dir die Erlaubnis dieses neue Energiegefüge ganz in Dich hineinzunehmen und lass es zu, ein ganz neues Körpergefühl zu erschaffen. So viel Freude macht sich frei, wenn sich dieses neue Bewusstsein, dieses neue Körpergefühl manifestiert hat.

Für viele eine Aufatmen, dass sich endlich die Ausrichtung und der Fokus so deutlich auf die Freude und das Wohlbefinden legt. Diese neue Ausrichtung macht sich der Vollmond zu nutze und arbeitet so stark mit Eurem Unterbewusstsein, so dass sich die komplette Kommunikation verändert und sich ganz stark auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen auswirkt.

Beziehungen können so stark an Tiefe gewinnen, so dass Kommunikation ohne Worte stattfinden kann. Auf andere Ebenen fällt es so leicht zu kommunizieren – denn wie von selbst werden Worte gewählt die ganz einfach vom Gegenüber verstanden werden und sich dadurch ein so genialer Sprach-, und Erkenntnisfluss bildet. 

Doch was bei den einen so perfekt funktioniert kann bei den Anderen in das Gegenteil umkippen. 

Nichtsdestotrotz genial : Es zeigt sich fast wie von selbst wo ein mehr an Gemeinsamkeit und Tiefe entstehen möchte und wo eben nicht. Eine Erschaffung von gemeinsamen Arbeitsgruppen, das Vernetzen von like-minded people und das Lesen der Akasha Chronik fällt in dieser Zeit, Ende Mai, besonders einfach.

Jede Phase hat also Ihre Besonderheit und möchte von Euch gesehen, wahrgenommen und gelebt werden. Nehmt Euch also Zeit dafür und tut Euch etwas Gutes. Je schneller Ihr das Neue umsetzt desto leichter fällt es euch mit der Veränderung umzugehen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Erfolg bei der Umsetzung  und einen genialen Mai.  

Namaste

~ Nirr

Gerne kannst du hier auch meinen Artikel über ‘Warum schreibe ich eine monatliches Energie-Update?‘ lesen und klicke auch gerne hier für mehr monatliche Nachrichten.

Für Seelen-Readings oder Readings zu bestimmten Themen finden du mehr Infos hier.

 

Monthly energy update April 2019

DE below

It doesn’t have to be difficult anymore…

Hello you beloved starsoul, yes, this is exactly where we want to continue, exactly there, where the subtle and the material has merged to a comfortable energy level at the end of March.

So, sensitive subtle soul vibrations have now, more and more, the chance to reconcile with the material, physical earth vibrations.

That means it doesn’t have to be difficult anymore, it can also be easy. For some, this may be a challenge, because many of us think that something is just good and valuable, when it has been difficult to work out and has taken a lot of work and strength. Therefore the learning task is, like in the middle and end of March, consciously devote yourself to the earth and the earth-fire and connect and reconcile with the material energies. When resistance occurs the following affirmation can be particularly supportive: ‘The earth and my body are a loving place to live, my soul feels comfortable and more and more at home here. All my fellow humans are loving beings’.

Meditation exercises that connect you with the earth and the earth fire can support here very well. The color red and red crystals (Red Jasper, Garnet, Ruby and also even Carnelion) are helpful companions in this time.

Through the conscious dedication to the earth and the fire, a newfound feeling of lightness can be developed here. Try to take your time and to devote yourself to the earth until she starts talking to you, until you establish a communication, until you have tuned yourself into the concept of an ‘easy flow’ on earth.

All of a sudden, a river may arise – it may all flow more strongly – the earth wants to take the weight off you and show you how it can become easier.

You can also deliberately release everything which is weighing you down through your legs to the earth and listen with the new lightness gained to what can be implemented now. You can also light a fire and give all the heaviness to it.

Through this new body and energy feeling, it almost works automatically on its own that your heart expands with the new moon on the 5th of April. The newly gained lightness, the newfound energy flow, wants to find its expression through the heart and the whole heart chakra energy center wants to show itself in its new presence and strength. Here the color green with green crystals is in the foreground (Green calcite, Jade, Chrysocolla).

The period from new moon (5.4.) to full moon (19.4.) has a very interesting character. The newly won heart chakra presence strives here for creativity. During this time existing projects and relationships should be examined for new potential. An inventory of what already exists and a check what kind of change is possible through the newly acquired light presence of the recent weeks. Maybe you would like to readjust and through fine tuning new things could open up or existing things might break away. As a color presence is gold in the focus.

And just looking at it, taking stock, even without having actively changed anything, brings incredible insights into things that were previously unattainable. The new energy presence demands clarity and the awareness that every goal-oriented focus, every thought, will be instantaneously manifested through the spiritual world and has a much greater impact as before and this requires discipline in dealing with your mind, your thoughts. If here the old thought pattern still prevails, that nothing is going to happen anyway and that change is going to take a long time, you should definitely practice watching and making yourself aware of your thoughts very quickly.

For the multi-taskers, who pour out their energy on many levels, it might be beneficial to find the common thread in their tasks to work more focused towards ‘the goal’. For all those where the focus lies in the outside and attention to the outside plays a big role, it is particularly important to check what kind of attention is wanted and how much attention is desired – until the inner view is developed.

So anyone who is aware and is able to watch this new energy structure and also perceives its effects will almost automatically use the full moon energy (19.4.) in trying to sort out his own affairs. The need for clarity will become so strong, that the focus lies on the essence and anything that distracts and disperses will almost fall away of its own accord.

And as always, when something falls away, there is room for something new and before we scurry into May, brilliant ideas might show up on which to build.

Some cultures have a saying that ‘April does what it wants’ and yes, the April will be very changeable, or rather complex and yet we have the chance to use this momentum for ourselves as to start with full vigour in the upcoming May.

Namaste

~ Nirr

Please also see my blog ‘Why am I writing a monthly energy update?
and for more monthly messages please see here

For more information about Soul Readings or more personalised Readings about a certain topic please see here.

 

Monatliches Energie-Update für April:

Es darf auch einfach gehen…

Hallo du geliebte Sternensseele, ja, genau hier wollen wir ansetzen, genau da wo wir Ende März das feinstoffliche und das grobstoffliche auf ein verträgliches Energieniveau gebracht haben.

Also, sensible feinstoffliche Seelenschwingungen haben jetzt wieder mehr und mehr die Chance mit den materiellen, grobstofflichen Erdenschwingungen in Einklang zu treten. 

Das heisst, es muss nicht mehr schwer fallen, es darf auch leicht sein. Für Einige mag das eine Herausforderung darstellen, weil doch Viele von uns etwas nur für gut und wertvoll halten, wenn es schwer erarbeitet wurde und viel Kraft gekostet hat und deshalb liegt hier die Lernaufgabe vor allem Anfang April sich ganz bewusst, wie schon Mitte/Ende März, der Erde und dem Erdenfeuer hinzugeben und sich hierüber mit dem Grobstofflichen zu verbinden und zu versöhnen. Besonders wenn Widerstände auftreten darf hier folgendes Mantra affirmiert werden:
‘Die Erde und meine Körper sind ein liebevoller Platz zum Leben, meine Seele fühlt sich hier wohl und immer mehr zu Hause. Alle meine Mitmenschen sind mir liebevoll gesinnt’

Meditationsübungen die Dich mit der Erde und dem Erdenfeuer in Verbindung bringen dürfen hier verstärkt ausgeübt werden. Die Farbe rot und rote Kristalle (Red Jasper, Garnet, Ruby, Carnelion) sind in der Zeit ein hilfreicher Begleiter.

Über die bewußte Hingabe an die Erde und das Feuer soll hier ein neu gewonnenes Gefühl der Leichtigkeit entwickelt werde. Versuche die Zeit zu nehmen Dich so lange der Erde hinzugeben bis Sie beginnt mit Dir zu sprechen, bis Ihr eine Kommunikation aufbaut, bis du eingeschwungen bist auf das ‘Konzept der Leichtigkeit’ hier auf der Erde. 

Urplötzlich darf ein Fluss entstehen – es darf alles mehr ins Fließen kommen. Die Erde möchte Dir die Schwere abnehmen und Dir zeigen wie es leichter geht. 

Du kannst auch ganz bewusst alles Schwere durch Deine Beine an die Erde abgeben und lauschen was mit der gewonnenen neuen Leichtigkeit umgesetzt werden möchte oder ein Feuer entzünden in das du alles Schwere abgibst.

Über dieses neue Körper-, und Energiegefühl wird sich fast wie von selbst zum Neumond am 5.4. dein Herz weiten. Die neu gewonnen Leichtigkeit, der neu gewonnen Fluß möchte über das Herz seinen Ausdruck finden und das ganze Herzchakragefüge möchte sich in seiner neue Präsenz und Stärke zeigen. Hier steht nun die Farbe grün mir grünen Kristallen im Vordergrund (Green calcite, Jade, Chrysocolla).  

Die Periode Neumond (5.4.) bis Vollmond (19.4.) hat einen sehr interessanten Charakter. Die neu gewonnen Herzchakrapräsenz strebt hier nach Kreativität. In dieser Zeit sollten bereits bestehende Projekte und Beziehungen auf neues Potential geprüft werden. Eine Bestandsaufnahme des Bestehenden und ein Untersuchen was hier über die neu gewonnen Lichtpräsenz der letzten Wochen an Veränderung geschehen kann. Vielleicht möchte neu justiert werden und über das Feintuning könnten sich neue Dinge auftun und vielleicht auch Bestehende Sachen wegfallen. Als Farbpräsenz steht Gold im Mittelpunkt. 

Und schon alleine das Anschauen, die Bestandsaufnahme, auch ohne schon etwas aktiv verändert zu haben bringt einen unglaubliche Einsicht über Dinge, die vorher nicht greifbar waren. Die neue Energiepräsenz fordert jetzt Klarheit und das Bewusstsein das jeder zielgerichtete Fokus, jeder Gedanke, blitzschnell über die geistige Welt umgesetzt wird und eine viel stärkere Tragweite besitzt wie zuvor und dies erfordert Disziplin im Umgang mit seinem Gedankenhaushalt. Wenn hier noch das alte Glaubensmuster vorherrscht, dass sich doch sowieso nichts tut und Veränderung lange dauert, der sollte sich ganz schnell im Anschauen und bewusst machen seiner Gedanken üben. 

Für die Multitasker, die auf vielen Ebenen Ihre Energie verströmen, mag es eine Aufgabe sein den roten Faden zu finden um mehr gebündelt auf ‘das Ziel’ hinzuarbeiten. Für Alle, bei denen der Fokus im Aussen liegt und die Aufmerksamkeit im Aussen eine große Rolle spielt ist es besonders wichtig zu prüfen welche Art von Aufmerksamkeit und wieviel Aufmerksamkeit gewünscht ist – bis sich zum gegebenen Zeitpunkt die Innenschau entwickelt.

Wer sich also dieses neue Energiegefüge ansieht und auch seine Auswirkungen wahrnimmt wird mit der Vollmondenergie (19.4.) fast schon automatisch, wie von selbst versuchen sein ‘Angelegenheiten’ auszusortieren. Die Notwendigkeit Klarheit zu schaffen wir so stark werden, so dass ganz natürlich der Fokus auf dem Wesentlichen liegt und alles was ablenkt und zerstreut wird fast schon wie von selbst wegfallen.

Und wie immer wenn etwas wegfällt wird Platz für Neues und bevor wir in den Mai huschen können sich hier geniale Ideen zeigen auf die aufgebaut werden kann.

Vielleicht könnte man hier zum Abschluss noch das folgende Sprichwort aufgreifen ‘der April der April der macht was er will’ und Ja, der April ist sehr wechselhaft, oder eher nur vielschichtig und trotzdem haben wir hier die Chance diese Dynamik für uns zu nutzen um dann mit vollem Elan in den kommenden Mai zu starten. 

Namaste
~ Nirr

Gerne kannst du hier auch meinen Artikel über ‘Warum schreibe ich eine monatliches Energie-Update?‘ lesen und klicke auch gerne hier für mehr monatliche Nachrichten.

Für Seelen-Readings oder Readings zu bestimmten Themen finden du mehr Infos hier.

 

Monthly energy update March 2019

DE below

Hello you beloved STAR-SOUL :
After the last week in February which was a great time for a deep cleanse, a fast, a diet or a detox, the first week in March should also be used to do something good for your body. Treat yourself to a massage, go swimming, have a sauna, make sure you get a bit more sleep or just try, through healthy eating, to prepare your system slowly for the change into lighter spring days. 

And as we are approaching the New Moon on the 6th of March, it’s  time again to let go of the Old and welcome the New. We are once more going to be called upon, through cleansing/detox (just as at the end of February), to say goodbye to the Old and to give space to the New.

Your body will thank you by giving you more energy and making you feel well-rested through the day. Without old deadweights, it is easier to devote yourself  to your daily task and it’s easier to create a lighthearted flow. A great way to say goodbye to the old and to invite the new is also a spring cleaning in your house/flat and at work or just declutter your apartment, a cleanse on all levels.

Of course, in order to support the spiritual cleansing process, it is very beneficial to have a regular meditation practice, using mantras, praying, singing holy songs and making cleansing fire rituals. Creativity knows no bounds here.

All this preliminary work brings you then more in contact with the earth and the earth fire, draws you into the here and now and lets you feel more present in yourself, in your being, in your body. For all Space People who are not really here and like retreating into a virtual world, a great time to learn to settle into your body. For all relationships that do not converge on the physical level, so that both are happy, it is a good time to check, feel and dive into your body and to see if the newly acquired body feeling can again lead to a harmonious and balanced energy exchange.

So devote yourself to the new moon energy, to say goodbye to the old and then ground yourself completely to the earth and the earth’s fire. The outcome of this gives you such a strong grounding, so much power and steadfastness for the months to come, that you should take your time to recharge yourself with this grounding energy to meet the challenges of the upcoming months.

This cleaning and grounding process is accompanied by new insights into your nature and in the same way, insights about the structure of the coming months can be revealed. By structure this means projects and enterprises, which may show themselves in a different light and may need an adaptation, completely new ideas which may strive for implementation, or even things that have run their course.

The flow of energy in March is so rapid and the more you devote yourself to the energy waves, the less you are torn from balance. When you have mastered the challenges of the first two and a half weeks, the fruits of the full moon will show up and deepen the topic from the beginning of March which is the welcoming of the New, gaining insights and the feeling of being more comfortable and complete here on earth.

The March full moon energy is thus a welcome and reconciliation energy for all the star souls who have not quite settled on planet earth yet. A reintegration into the material world, a softening of the more dense vibration which makes it more easy, as a particularly subtle and sensitive soul, to live JOY and a sense of FULFILMENT here on earth again. Enjoy the ride. Have fun !

Affirmation for this month:
MY BODY IS A FRIENDLY PLACE TO LIVE

Namaste
~ Nirr

Please also see my blog ‘Why am I writing a monthly energy update?
and for more monthly messages please see here

For more information about Soul Readings or more personalised Readings about a certain topic please see here.

Monatliches Energie-Update für März:

Hallo du geliebte STERNENSEELE :
Nachdem sich die letzte Woche im Februar dazu geeignet hat, sich einer Tiefenreinigung hinzugeben, sprich also geeignet für eine Fastenkur, einer Diät oder einem Detox, sollte auch noch die erste Woche im März dazu verwendet werden um seinem Körper etwas gutes zu tun. Gönne Dir eine Massage, geh Schwimmen oder in die Sauna, gönne Dir mehr Schlaf oder versuch einfach durch gesunde biologische Ernährung Dein System langsam auf die länger werdenden Frühlingstage vorzubereiten.

Und wie so häufig zuvor ist es auch jetzt wieder an der Zeit durch die Neumonenergie am 6. März Altes loszulassen. Wir werden nochmal so richtig aufgefordert über die zuvor stattgefundene Reinigung (dem Detox), das Alte zu verabschieden und dadurch dem Neuen Raum zu geben.

Dein Körper wird es Dir danken indem er Dir mehr Energie schenkt und Dich ausgeruhter durch den Tage kommen läßt. Ohne alten Ballast ist es leichter sich seiner Arbeitsaufgabe hinzugeben und es fließt einfacher von der Hand. Sehr passend um das Alte zu verabschieden und das Neue einzuladen ist auch ein Frühlingsputz im Haus und am Arbeitsplatz oder auch ein entrümpeln der Wohnung ein sauber machen auf allen Ebenen.

Um den geistigen Reinigungsprozess zu unterstützen darf natürlich regelmässig meditiert werden, Mantras rezitiert werden, gebetet werden, heilige Lieder gesungen und Feuerrituale gemacht werden.. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. 

All diese Vorarbeit bringt Dich dann stärker in Kontakt mit der Erde und dem Erdenfeuer, zieht Dich in das Hier und Jetzt und läßt Dich Dein Wesen mehr spüren. Für alle Space People, die nicht wirklich hier auf der Erde sind und sich gerne in eine virtuelle Welt zurückziehen eine geniale Zeit sich in Ihrem Körper spüren zu lernen. Für alle Beziehungen die auf der körperlichen Ebene nicht so zusammenfliessen, so dass beide happy sind, eine geniale Zeit sich seinem Körper zu widmen und zu sehen ob über dieses neu gewonnene Körpergefühl wieder eine gemeinsame Art von Energieaustausch stattfinden kann.

Lass also zu, mit der Neumondenergie das Alte zu verabschieden und Dich dann voll und ganz auf die Erde und das Erdenfeuer einzulassen. Dies bringt ein so starkes Grounding, das Dir so viel Kraft und Standhaftigkeit für die kommenden Monate geben wird, so dass du die Zeit nutzen solltest, hier Kraft zu schöpfen um den Herausforderungen der nächsten Monate gewappnet zu sein.

Dieser Reinigungs-, und Groundingprozess geht mit neuen Erkenntnissen über Dein Wesen einher. Genauso können sich Einsichten über die Struktur der kommenden Monate zeigen. Mit Struktur sind hiermit Projekte oder Vorhaben gemeint, die sich in einem anderen Licht zeigen und evtl eine Anpassung benötigen oder auch komplett neue Ideen die evtl nach Umsetzung streben oder auch Dinge die sich einfach abschliessen wollen.

Der Energiefluss im März ist also ein rasanter und je mehr du Dich den Energiewellen hingibst umso weniger wirst du aus der Balance gerissen. Wenn du dann die Hersausforderungen der ersten 2,5 Wochen gemeistert hast, zeigen sich die Früchte mit dem Vollmond der nur noch mehr das zu Anfang März angestossene willkommen heißen des Neuen, die gewonnene Einsichten, sowie das mehr hier auf der Erde ankommen, ausdehnen und in die Tiefe tragen möchte. 

Die März Vollmondenergie steht also für eine Wilkommens-, und Versöhnungsenergie für alle die Sternenseelen die sich noch nicht ganz auf der Erde zurecht finden. Ein letztendliches wiedereingliedern in die Grobstofflichkeit, ein weich machen der harten Schwingungen und dadurch eine Möglichkeit als besonders feinstoffliche, sensible Seele wieder FREUDE und ERFÜLLUNG hier auf der Erde leben zu können. Deshalb; genieße den Ritt durch die Wellen und vergiß vor allem nicht den Spaß und die Freude auf Deinem Weg.

Affirmation für diesen Monat:
Mein Körper ist das Zuhause meiner Seele. Willkommen.

Namaste
~ Nirr

Gerne kannst du hier auch meinen Artikel über ‘Warum schreibe ich eine monatliches Energie-Update?‘ lesen und klicke auch gerne hier für mehr monatliche Nachrichten.

Für Seelen-Readings oder Readings zu bestimmten Themen finden du mehr Infos hier.

 

Monthly energy update February 2019

DE below
The preparations for the upcoming year are continuing to expand at the beginning of February and the new moon energies on the 4th of February make it really clear that for many things the tracks are already laid for the following months to come. The energies for 2019 are subconsciously going to immerse themselves in our subtle energy bodies. With dedication compassion, taking time and looking closely a lot can already be prepared energetically and maybe even the basic structure will show up for the next 12 months?

So the key to the first 2 weeks of February is dedication, dedication, dedication.

Meaning of dedication:
The willingness to give a lot of time and energy to something because it is important.
synonyms: commitment, wholeheartedness, single-mindedness, enthusiasm, zeal, application, diligence, industry, assiduity, resolve, resoluteness, purposefulness,

Dedication to the projects you care about.
Maybe in general check one more time which target is to be addressed in 2019 ? Have you filled this target with enough love and dedication? Can you generate enough love and dedication to make it work?

In mid-February, all of a sudden there is a turn in energy and what has not yet been aligned and filled with dedication and love, will be thrown to the winds and will have to work really hard to come back into alignment if it is to survive out the year.

What looks like a new beginning in the middle of February is actually the fruit prepared from the nurturing of your goals in the last 2 months. Does the new goal coincide with the developed vibration? Yes, then the first signs of success will already be appearing – signs that the preparatory work has paid off!

The upcoming full moon energy (19.2.) will give you space to recognise the success markers and to adjust them if necessary.

However, this adjustment option has only a short time window and that is before, during and after the full moon, because the last week of February is characterised by a very deep cleansing on all energy / chakra levels.

Everything that had to be sorted out will now undergo a deep cleansing and finds its new shine with the start of March. All in all a thrilling, dynamic at times challenging February which has a lot to give if handled with attention and empathy.

Namaste
~ Nirr

Please also see my blog ‘Why am I writing a monthly energy update?
and for more monthly messages please see here

For more information about Soul Readings or more personalised Readings about a certain topic please see here.

Monatliches Energie-Update für Februar:

Die Vorbereitungen auf das kommende Jahr dehnen sich zu Beginn des Februars noch mehr aus und mit dem Neumond (4.2.) zeigt sich definitiv, dass für vieles jetzt schon die Weichen gestellt sind oder gerade gestellt werden. Unterbewusst legt sich schon die 2019-Grundschwingung in unsere feinstofflichen Körper. Mit viel viel Hingabe, Mitgefühl, sich Zeit nehmen und genau hinschauen kann jetzt schon energetisch vorbereitet werden und vielleicht zeigt sich auch schon die Grundstruktur für die nächsten 12 Monate ?

Der Schlüssel für die ersten 2 Wochen im Februar ist also Hingabe, Hingabe, Hingabe.

Bedeutung Hingabe :
– starke Leidenschaft für etwas; starke innere Berührung durch etwas
– ausgeprägte Bereitschaft, sich für etwas bis zur Selbstaufopferung einzusetzen
ASSOZIATIONEN: Beherztheit, Mut, Risikobereitschaft

Hingabe an die Projekte die Euch am Herzen liegen. Vielleicht auch generell nochmal zu prüfen welches Ziel 2019 angesteuert werden soll und ist die Liebe und die Hingabe mit am Start ?

Mitte Februar schlägt die Energie schon um und was bis dahin noch nicht ausgerichtet wurde und mit Hingabe und Liebe versorgt wurde, hat sich im 2019-Strom zu behaupten. Wird es den Jahresstrom überleben?

Was Mitte Februar wie ein Neubeginn aussieht ist im Endeffekt die in den letzten 2 Monaten vorbereitete Frucht. Deckt sich das Ziel mit der erarbeiteten Schwingung? Ja, dann zeigen sich jetzt schon die ersten Erfolgserlebnisse – Zeichen dafür das sich die Vorarbeit gelohnt hat!

Die dann bevorstehende Vollmondenergie (19.2.) gibt Raum um die Erfolgs-Marker zu erkennen und um vielleicht auch nochmal zu justieren, wenn dies notwendig sein sollte.

Diese Justiermöglichkeit hat jedoch nur ein kurzes Zeitfenster und zwar kur vor, während und nach der Vollmondzeit, denn die letzte Februarwoche ist geprägt von einer sehr tiefen Reinigung auf allen Energie/Chakra-Ebenen. 

Alles was sich noch sortieren mußte wir jetzt einer Tiefenreinigung unterzogen und findet seinen neuen Glanz mit dem Start in den März. Also alles in allem ein spannender, dynamischer Februar der sein Maß an Aufmerksamkeit und Zuhören einfordert.  

Namaste
~ Nirr

Gerne kannst du hier auch meinen Artikel über ‘Warum schreibe ich eine monatliches Energie-Update?‘ lesen und klicke auch gerne hier für mehr monatliche Nachrichten.

Für Seelen-Readings oder Readings zu bestimmten Themen finden du mehr Infos hier.

 

Monthly energy update January 2019

DE below

LET THE MAGIC HAPPEN:
The Work on decoding the code – building your sacred inner space, that has become even more intense during Christmas and by the end of 2018, releases a powerful impulse – a vibration of joy.

Yes, a joyful vibration that goes hand in hand with a thrill – because what is hidden behind it, which is not quite tangible yet, strives so hard for fulfilment.

For some, it may also feel like being a little bit pushed. But this, does not feel uncomfortable, it only guides you on your path. Moreover, this certain ‘Drive’ has a charm, an appeal that is difficult to resist.

But why resist? Why want to escape this curing balm for the soul?

Let yourself be guided by this irresistible magical vibration, that only wants to lead you more to yourself, to the core of your soul, to your Higher Self – so please – LET THE MAGIC HAPPEN

… and therefore some suggestions to make the implementation of this magic vibration easier at the beginning of this New Year:

For the visual among you, who are very much in resonance with colours, there is an exercise that is helpful especially during the new moon (6.1.): Expand yourself and get in touch with the dark blue joyful energy (Krishna* energy, see Exercise A below), which can cause such a strong sense of lightness and joy, especially at the end of these mystical 12 nights between the 24th December and the 6th of January, so that there is almost a risk of losing the ground under your feet. Therefore, seek between your meditations, grounding activities that keep you in touch with the earth.

For some these grounding works might be staying in their garden with nature, for others football, or cooking, or a beer with friends in the pub, or their favourite series on TV. Just be charmed by this magical time and join in.

All those who are auditory and love to dance should find the time during the first 1-2 weeks of January to support this joyful vibration with rhythmic dance and/or singing. Maybe also just listening to upbeat music? Those who like to play drums or like to listen to drum music are welcome to indulge into the magical rhythm of the drum.

Summary of exercises for the New Year and the first days of January:

A) Visual: Search for a picture of Krishna (google it, or use the one I attached) meditate on the picture and connect you with the lightness and the dark blue / transforming energy that can move mountains. Check how your brow chakra reacts. If words or mantras come up, please use them more intensively.

B) Auditory: Find animating music that can put you in a light trance, or be active and sing/hum you into a lighthearted state of mind

C) Drum: Find yourself a drum group or a drummer who can drum into a ‘happy’ state of mind or find your own drum and start playing.

D) Movement: Dance freely and set in motion an inner force that intensifies your charisma.

All this releases an inner power in you that you haven’t been aware of so far. You can become a magnet – people want to spend time with you and share with you joy and happiness. Here you can decide for yourself to what extent you would like to indulge in these social activities.

But be careful that you give yourself time between the exercises to not loose the balance. Because the things that have been set into motion will grow and will take time to develop and settle.

This, for winter time, a rather untypical lively January start-up phase, precedes the full moon (21.1.), which with the new experiences at the beginning of this year shows visionary approaches such as: new projects, possibly cooperations, business concepts, a new way of behaving – just a common thread for the upcoming months and maybe even for the whole year.

The next 6 weeks are definitely a time when a lot can be set in motion already and there’s the opportunity to set major goals for the future. It is worthwhile to take a deeper look and thereby gain a head start. A head start in the sense of a gentle, harmonious but dynamic, strong annual flow.

Namaste
Nirr ~ Journeying

*Krishna is a major divine being in Hinduism. He is worshipped as the eighth avatar of the god vishnu and also as the supreme God in his own right. He is a central character in the Mahabharata, the Bhagavata Purana and the Bhagavad Gita, and is mentioned in many Hindu philosophical, theological, and mythological texts.

Please also see my blog ‘Why am I writing a monthly energy update?
and for more monthly messages please see here

For more information about Soul Readings or more personalised Readings about a certain topic please see here.

Monatliches Energie-Update für Januar:

LASS DICH AUF DEN ZAUBER EIN:
Die Arbeit am entschlüsseln des Codes – das Erbauen Deines heiligen inneren Raumes, dass über die Weihnachtstage und zum Jahresende 2018 noch an Intensität gewinnt, setzt einen starken Impuls, eine Schwingung der Freude frei. 

Ja vielleicht sogar eine Freude-Schwingung die mit einem Nervenkitzel einhergeht – weil das, was sich dahinter versteckt und noch nicht ganz greifbar ist, so stark nach Vollendung strebt. 

Für viele mag es sich auch wie ein nach vorne geschoben werden, wie ein wenig geschubst werden anfühlen. Dieses schubsen, fühlt sich jedoch nicht falsch an, sondern macht nur aufmerksam wo es hingehen soll. Ausserdem hat dieser gewisse Drive so einen Charme, einen Reiz, dem es sich nur schwer widersetzen läßt.

Aber genau, wieso Widerstand leisten? Wieso sich widersetzen ? Wieso sich diesem Balsam der Seele entziehen wollen ?

Lass Dich doch führen von dieser unwiderstehlichen magischen Schwingung die Dich nur noch mehr zu Dir selber führen möchte, zum Kern Deiner Seele, zu Deinem höheren Selbst – so please, LET THE MAGIC HAPPEN 

…und deshalb einige Vorschläge, die die Umsetzung dieser magischen Schwingung anfangs des neuen Jahres einfacher gestalten sollen:

Für Die Visuellen unter Euch, die sehr stark mit Farben in Resonanz gehen, gibt es eine kleine Übung die vor allem während des Neumondes (6.1.) hilfreich ist: Macht Euch weit und geht in Kontakt mit der dunkelblauen Freude-Schwingung (Krishna* läßt Grüßen, siehe Übung A), die vor allem zum Ende der Rauhnächte* ein so starkes Gefühl der Leichtigkeit und Freude auslösen kann, so dass hier schon fast die Gefahr besteht, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Deshalb sucht Euch zwischen Euren Meditationen, Aktivitäten die Euch auf die Erde ziehen.

Für den einen mag das, der Aufenthalt in seinem Garten in der Natur sein, für den anderen Fussball, oder Kochen, oder das Bier in der Wirtschaft, oder die Lieblingsserie im Fernsehen. Lasst Euch bezirzen von dieser magischen Zeit.

Alle die, die auditiv veranlagt sind und gerne Tanzen, sollten in den ersten 1-2 Januarwochen die Zeit finden, diese Freudeenergie mit rhythmischen Tanz und/oder mit Singen zu  unterstützen. Evtl. auch einfach mit dem hören animierender Musik? Die, die gerne trommeln, oder auch gerne Trommelmusik hören, dürfen sich gerne verstärkt dem Trommelzauber hingeben.

Zusammenfassung der Übungen für den Jahreswechsel und die ersten Januartage:

A) Visuell: Suche Dir ein Bild von Krishna (Google) meditiere auf das Bild und verbinde Dich mit der Leichtigkeit und der dunkelblauen/transformierend Energie die Berge versetzen kann. Prüfe wie Dein Stirnchakra reagiert. Wenn sich Worte oder Mantren zeigen verwende diese verstärkt.

B) Auditiv: Suche Dir animierende Musik die Dich in einen leichten Trancezustand versetzen können, oder sei selber aktiv und singe/summe Dich in einen beschwingten Gemütszustand

C) Trommel: Lass Dich in einen ‘happy’ Zustand trommeln oder finde Deine eigene Trommel und stimme mit ein.

D) Bewegung: Tanz Dich frei und setzte dadurch eine innere Kraft in Bewegung die Deine Ausstrahlung intensiviert.

All dies setzt eine innere Kraft in Dir frei, die Dir so noch nicht bewusst war. Du wirst zu einem Magneten – Menschen möchten mit die Zeit verbringen und an Deiner Freude und Leichtigkeit teilhaben. Hier kannst du für Dich selbst entscheiden in welchem Maße du dies ausdehnen möchtest.

Sei aber vorsichtig, dass du Dir zwischen Deinen Übungen genügen Zeit gibst und im allgemeinen für Ausgleich sorgst. Denn das in Bewegung gebrachte darf wachsen und braucht Zeit sich zu entwickeln. 

Diese, für die Winterzeit eher untypisch lebhafte Januar-Startphase, leitet dann den Vollmond (21.1.) ein, der mit den neu gewonnenen Erfahrungen zu Beginn des Jahres visionäre Ansätze aufzeigt wie z.B. neue Projekte, evtl. Kooperationen, Business Konzepte, neue Verhaltensweisen – einfach einen roten Faden für die kommenden Monate und vielleicht auch schon für das ganze Jahr. 

Die nächsten 6 Wochen sind definitiv eine Zeit, in der schon viel bewegt werden, und schon eine klare Zielsetzung festgelegt werden kann. Es lohnt sich hier genauer hinzuschauen und Dir dadurch einen Vorsprung zu erarbeiten. Einen Vorsprung im Sinne von sanft, harmonischem aber dynamisch, starker Jahres-Fluß.  

Namaste
Nirr ~ Journeying

*Krishna ist eine hinduistische Form des Göttlichen und wird meist als der achte Avatara von Vishnu verehrt. Er hat stets eine Bambusflöte bei sich und trägt eine Pfauenfeder im Haar. Eine der zentralen Textquellen für die philosophische Dimension der Krishna-Verehrung ist die Bhagavadgita, die ein Teil des Epos Mahabharata ist.

*Rauhnächte sind einige Nächte um den Jahreswechsel, denen im europäischen Brauchtum eine besondere Bedeutung zugemessen wird. Meist handelt es sich um die Zwölf Weihnachtstage vom Weihnachtstag (25. Dezember) bis zum Fest der Erscheinung des Herrn (6. Januar). Mythologie: Die Rauhnächte sind eine Zeit, die seit der frühen Neuzeit für Geisteraustreibung oder -beschwörung, den Kontakt mit Tieren oder wahrsagerische Praktiken geeignet sein soll.

Gerne kannst du hier auch meinen Artikel über ‘Warum schreibe ich eine monatliches Energie-Update?‘ lesen und klicke auch gerne hier für mehr monatliche Nachrichten.

Für Soul-Readings oder Readings zu bestimmten Themen finden du mehr Infos hier.

 

Monthly energy update December 2018

DE below

A declaration of love to the earth
Once again, Christmas is at the doorstep and delights with its charm and so the heart chakra is once again the focus of the first weeks of December. It is not only the gentle healing pink of the heart chakra which wants to be nourished and wants to experience more expansion, no, this time it is primarily about the strengthening green that gives stability and strength. In collaboration with Venus, who gives birth to the Christ light and intensifies it, our hearts will be aligned to love.

Through this clear message, we once again become aware of the importance of the Heart Chakra Age, and legitimate questions may arise out of nowhere into our consciousness: How can I expand my unconditional love even more ? In what form can I fully express it now ? How can I exude it in a harmonious balance so that giving and taking is in balance? How can I put love into the  center of my life, so that everything else is oriented towards it etc

The exercise, especially in the beginning of December and also on the new moon (7.12.18) is, to find time again and again and dive deep into silence, to align to your heart and to expand the inner sacred space. With this exercise you might find a mantra, a word or a phrase that makes your heart leap, very helpful. Be playful, be intuitive or get yourself guidance if you have not yet found an effective practice.

The purpose is to be less and less distracted by the turbulence on the outside and to create such a solid, sacred, inner space, which can always be visited as a place of peace, as an oasis. Do not let yourself be persuaded that this is not possible. The time is now and it is much easier than it was years ago. If you only very seldomly find this place of inner peace, then it’s just a sign that much work can still be done here.

And do not fall for the fallacy that there is still time and this can wait. Do not let yourself be trapped by any illusionary worlds that fool you into thinking that everything else is more important.

Here, there is a very clear no. It’s pushing like never before. What causes such a longing for the one, because they have been waiting for so long, can be so unpleasant for another, because they still have so much to clean up. But if very little has been done so far then that’s the reason why it is so important, to start chipping away at the mountain and not keep carrying it along with you.

So again, a very clear message to look inside and make it your goal to recapture your inner space of freedom and peace.

Conclusion:
If you want to be permanently successful, create/build your inner space of peace and freedom.

Should we look a little further? Yes?

By building your inner sacred space, you take leadership, self-responsibility – you become the Creator of your Life.

All right, we should briefly dive into the leadership role. Leadership means first and foremost, to learn to lead yourself. You lead yourself to your own inner peace and from there you guide your life, from there you create your life and fulfil your goals and dreams.

So what’s  the intention of this year’s December and Christmas?
It is a declaration of love to the earth, a guide how Heaven can be lived here on Earth, a guide on how your entire being of light can be lived and fully be expanded here on earth again.

So please work on decoding ‘your’ code! And take your time and work on building your inner sacred space of peace and freedom. But please don’t be impatient, Rome wasn’t built in one day either. This is a process that bears more and more fruit, the more you explore this space.

Imagine a key when it first fits in the lock, then you have access to all rooms of the house. Or if you have cracked the code you understand the previously encrypted language.
A DECLARATION OF LOVE TO THE EARTH, a key that makes life here on earth so easy. From feeling heavy to feeling light – from the darkness into the light. In this sense, enjoy creating, translating and transcribing. Namaste

Nirr

~ The Shamanic Fire Path ~

Please also see my blog ‘Why am I writing a monthly energy update?
and for more monthly messages please see here

For more information about Soul Readings or more personalised Readings about a certain topic please see here.

Monatliches Energie-Update für Dezember:

EINE LIEBESERKLÄRUNG AN DIE ERDE
Und wieder ist es soweit, Weihnachten steht vor der Tür und entzückt mit seinem Charme. Das Herzchakra steht wieder einmal im Mittelpunkt der ersten Dezemberwochen und nicht nur das sanfte heilende Rosa des Herzchakras möchte genährt werden und Ausdehnung erfahren, Nein, dieses mal geht es vorrangig um das stärkende Grün das Stabilität und Halt verleiht. In Zusammenarbeit mit der Venus, die das Christuslicht gebärt und verstärkt ausschüttet, wir unser Herz auf Liebe ausgerichtet.

Über diese klare Ansage wird uns wieder einmal die Bedeutung des Herzchakrazeitalters bewusst gemacht und berechtigte Fragen mögen wie aus dem Nichts in unser Bewusstsein treten: Wie kann ich meiner bedingungslosen Liebe noch mehr Raum geben ? In welche Form darf Sie sich jetzt voll ergießen ? Wie kann ich Sie in einem harmonisches Gleichgewicht verströmen, so dass Geben und Nehmen im Gleichgewicht sind ? Wie kann ich die Liebe in meinen Lebensmittelpunkt stellen, so dass sich alles andere daran orientiert etc.

Die Übung vor allem Anfang Dezember und auch zum Neumond (7.12.) ist es immer wieder in die Stille zu gehen sich auf sein Herz auszurichten und den inneren heiligen Raum weiter auszubauen. Hier kannst du ein Mantra zu Hilfe nehmen, ein Wort oder ein Satz, dass Dein Herz weit macht. Sei hier spielerisch intuitiv oder Lass Dich beraten wenn du noch keine wirksame Praxis gefunden hast.

Sinn und Zweck ist es, sich immer weniger von den Turbulenzen im Außen beirren zu lassen und einen so gefestigten, heiligen, inneren Raum herzustellen, der jederzeit als Ort des Friedens, als eine Oase, aufgesucht werden kann. Lass Dir nicht einreden, dass das nicht möglich sei. Die Zeit ist jetzt, denn es ist jetzt viel einfacher als noch vor Jahren. Wenn du diesen Ort des inneren Friedens nur selten findest, ist das nur ein Zeichen, dass hier noch viel gearbeitet werden darf. 

Und verfalle auch hier nicht dem Trugschluss, dass dies noch Zeit hat und noch warten kann. Lass Dich nicht von irgendwelchen Illusionswelten gefangen halten die Dir vorgaukeln, dass alles andere wichtiger wäre.

Hier ein ganz klares Nein. Es drängt wie nie zuvor. Was für den Einen eine so starke Sehnsucht hervorruft, weil schon so lange darauf gewartet wurde, kann für den Anderen so unangenehm sein, weil hier noch so viel aufgeräumt werden muß. Aber gerade deshalb ist es so wichtig, wenn noch nichts oder nur wenig getan wurde, damit anzufangen und den Berg nicht vor sich herzuschieben. 

Also hier nochmal eine ganz klare Durchsage nach Innen zu schauen und sich zum Ziel zu machen, Deinen Inneren Raum der Freiheit und des Friedens zurückzuerobern.

Fazit:
Möchtest du dauerhaft erfolgreich sein, erschaffe/baue Dir Deinen Inneren Raum des Friedens und der Freiheit. 

Sollen wir noch ein wenig weiter schauen? Ja …

Mit dem Erbauen Deines Inneren heiligen Raumes, übernimmst du Führung, die Eigenverantwortung – Wirst zum Schöpfer Deines Lebens. THE CREATOR OF YOUR LIFE. 

Auch hier sollten wir kurz in die Führerrolle eintauchen. Führung bedeutet also erstmal vorrangig, sich selber führen zu lernen. Du führst Dich zu Deinem eigenen inneren Frieden und von da steuerst du Dein Leben, von da erschaffst du Dein Leben und  verwirklichst Deine Ziele und Träume.

Was will uns also dieser Dezember und Weihnachten mit ins neue Jahr geben?
Es ist eine Liebeserklärung an die Erde, eine Anleitung wie der Himmel auf der Erde gelebt werden kann, eine  Anleitung wie sich Dein ‘vollständiges’ Lichtwesen hier auf der Erde leben und ausdehnen läßt. 

Also bitte entschlüssele den Code, nimm Dir die Zeit und erarbeite und erschaffe Dir Deinen Inneren Raum des Friedens und werde hier nicht ungeduldig, den auch Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden. Dies ist ein Prozess, der immer mehr Früchte trägt, je mehr du Dir diesen Raum erschliesst. 

Stell Dir einen Schlüssel vor, wenn er erstmal ins Schloss passt, dann hast du Zugang zu allen Räumen des Hauses. Oder wenn du  den Code geknackt hast versteht du die zuvor verschlüsselte Sprache. Eine Liebeserklärung an die Erde, ein Schlüssel der das Leben hier auf der Erde so einfach macht. Vom Schwerfälligen zum Leichten. Vom Dunkel ins Licht. In diesem Sinne, viel Freude beim Erbauen, Übersetzen und transkribieren. Namaste

Nirr
~ The Shamanic Fire Path ~

Gerne kannst du hier auch meinen Artikel über ‘Warum schreibe ich eine monatliches Energie-Update?‘ lesen und klicke auch gerne hier für mehr monatliche Nachrichten.

Für Seelen-Readings oder Readings zu bestimmten Themen finden du mehr Infos hier.

 

Open your Heart with the STARLIGHT of VENUS

The light of VENUS supports
HEALING, TRANSFORMATION and GREATER AWARENESS.

Welcome to this HEART opening Starlight Connection Workshop on
Sunday 2nd of December in Christchurch/Dorset.

Please contact me for more information about the workshop
and feel welcome to book with the event link on Facebook: